· 

Le fil de la manche

Der Besuch beim ersten Le fil de la manche Festival in der Normandie.

Die Normandie ist eine traumhaft schöne Region Frankreichs und daher fiel die Entscheidung dort hinzufahren ziemlich rasch. Also habe ich meine BBF und unsere Töchter ins Auto geladen und los ging es. Wir waren sehr aufgeregt, da ein Festival, welches in einem Chateau statt findet, sehr einladend und besonders ist. Zum Erstaunen der Aussteller und der Besucher, handelte es sich lediglich um ein Festzelt vor dem Chateau. Zunächst dachten wir, dass dort die Workshops stattfinden sollen. Aber nein, ein Zelt, alle rein. Nun gut. Uns hat das Zelt nicht geschadet und schon gar nicht unseren Konsumwahn in Sachen Wolle und Zubehör. Aber das ist ein eigenen Artikel wert. Die Aussteller und deren Waren waren erste Sahne. Von den Ausstellern selbst, haben wir erfahren, dass sie nicht nur sehr durchgefroren waren (jeder war ja auf ein Gebäude mit Heizung vorbereitet), die Verkaufszahlen waren wohl auch nicht so berauschend. Ich war nicht Schuld, soviel sei gesagt.

Auststeller aus Deutschland waren qlana, zauberwiese und rohrspatz&wollmeise

Fazit, tolle Idee mit einer tollen Lokation. Mit noch mehr Werbung würden die Besucherzahlen steigen und die Händler wären nicht umsonst angereist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0